Zgraggen und Zurfluh gewählt

Die beiden Attinghauser CVP-Landräte Alois Zurfluh und Ruedy Zgraggen stellen sich für die nächste Legislatur nochmals zur Verfügung. Zgraggen dürfte aller Voraussicht nach im Sommer 2020 gar Landratspräsident werden. Nun wurden die beiden in Stiller Wahl gewählt.



Zuverlässig, fleissig und mit pointierten Voten: Alois Zurfluh und Ruedy Zgraggen sind bewährte Kräfte im Urner Landrat. Die beiden CVP-Vertreter der Gemeinde Attinghausen stellen sich nun für die kommende Legislatur nochmals zur Verfügung. Für Zgraggen dürfte diese sogar zum besonderen Highlight werden: Er ist als höchster Urner vorgesehen. Ab Juni soll er während eines Jahres den Landrat präsidieren.


Ruedy Zgraggen politisiert seit 2012 Jahren Landrat und ist Mitglied der Staatspolitischen Kommission. Zudem ist er seit bald drei Jahren Mitglied der Ratsleitung und aktuell Landratsvizepräsident. Der 67-jährige Unternehmer ist zudem noch immer im inzwischen zur vielseitig tätigen Holding herangewachsenen Familienbetrieb tätig.


In Attinghausen ist Zgraggen kein Unbekannter: Er engagierte sich unter anderem zehn Jahre lang als Schulrat (davon zwei Jahre als Präsident), in der Feuerwehr und Feuerwehrkommission (unter anderem als Kommandant) sowie in diversen Arbeitsgruppen und Vereinen. Während Jahren präsidierte er überdies den Schweizerischen Raufutterverband.


Landräte politisieren nahe am Volk

Alois Zurfluh ist hingegen bereits seit 2008 Mitglied des Landrats. Dort wirkt er in der Finanzkommission sowie in der Jagdkommission mit. Auch er ist im Freiherrendorf bestens bekannt: Der 54-Jährige, der als Kommandant der SBB-Betriebsfeuerwehr Erstfeld arbeitet, engagierte sich in Attinghausen unter anderem im Bürgerrat und als Bürgerratspräsident, als Kreisschuldelegierter sowie während Jahren in der Feuerwehr und in der Feuerwehrkommission.


Daneben setzte er sich in verschiedenen Funktionen immer wieder für den Schwingsport ein, zuletzt beispielsweise als OK-Präsident von Kantonalschwingfesten oder in der Baukommission der Schwinghalle Attinghausen.


Die CVP Uri ist überzeugt, dass Alois Zurfluh und Ruedy Zgraggen die optimalen Landräte für die Gemeinde Attinghausen sind – gerade auch weil sie wertvolle Erfahrungen aus Beruf und Politik mitbringen, aber auch weil sie im Freiherrendorf bestens vernetzt sind. Die Parteileitung freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den beiden bewährten Kräften in der Fraktion.

Mitglied werden:

© 2019 by CVP Uri

Datenschutz + Impressum

Uristier-Wappen2.jpg

Zurück